Grüner Veltliner Kremser Kogl Kremstal DAC 2018

Grüner Veltliner Kremser Kogl Kremstal DAC 2018 (Bouteille 0,75 l)

Weingut Müller
Frische Apfelfrucht mit würzigem Abgang.
€ 8,60
Inhalt: 0,75 l (€ 11,47 / 1 l)

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

ab 6 Stück 15 % Rabatt
Einzelpreis: € 7,31

Inhalt:

  • 19197
VIKTORIA SANTNER empfiehlt dieses Produkt zu
Duftiges zu Asiens Aromen
Gebackenes & Österreichische Klassiker
Die Trauben dieses Grünen Veltliners stammen aus den Weingärten vom Weingut Müller der Lage... mehr
Grüner Veltliner Kremser Kogl Kremstal DAC 2018



Die Trauben dieses Grünen Veltliners stammen aus den Weingärten vom Weingut Müller der Lage Kremser Kogl. Diese Lage befindet sich im südlichen Kremstal, nahe dem kleinen Weinort Hollenburg. Der Boden dieser Riede bringt sehr schön fruchtige und ebenfalls würzige Weine hervor.

Auf dem ersten Anblick ein helles Grüngelb mit zarten Heublumennoten in der Nase. Am Gaumen klare Frucht und Finesse mit mineralischem Nachhall.


Land: Österreich
Region: Kremstal
Weingut: Weingut Müller
Typ: Weißweine
Rebsorte: Grüner Veltliner
Jahrgang: 2018
Weinstil: klassisch, elegant, aromatisch
Geschmack: trocken
Inhalt: 3 l
Trinkreife: bis 2023
Ausbau: Stahltank
Alkohol: 12,5 %
Enthält Sulfite: Ja
Enthält Milchkasein: Nein
Frische Apfelfrucht mit würzigem Abgang. mehr

Familienbande in dritter Generation

Bereits in der dritten Generation betreibt das Weingut Müller in Krustetten am Fuße des Göttweiger Berges Weinbau. Der Großvater Leopold war es, der im Jahr 1936 mit drei ha startete. Heute verfügt die Familie Müller über 110 ha Rebfläche, was an klaren Strukturen bedarf. Darum führen seit 2009 die Brüder Leopold und Stefan das Weingut im südlichen Kremstal. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Produktion der Sorten Grüner Veltliner und Riesling, welche in den besten Lagen um den Göttweiger Berg wachsen – dazu aber noch später.

Mit naturnahem Weinbau versuchen die Gebrüder Müller das Beste aus ihren Rieden herauszuholen, aber auch das Berücksichtigen der speziellen Gegebenheiten der einzelnen Lagen trägt Entscheidendes dazu bei.

Logo-WG-M-ller_440x380

Die wichtigste Grundlage dafür bilden aber die Rebstöcke - daher führen Leopold und Stefan ihre eigene Rebschule, in der sie nur die besten ihrer Rebstöcke vermehren.

Weingarten-M-ller2_285x250

Die Weingärten rund um den Göttweiger Berg profitieren von Terroir und Klima.

Gebr-der-M-ller_285x250

Die Brüder Leopold und Stefan führen das Weingut gemeinsam seit 1990.

Naturnaher-Weinbau-M-ller_285x250

Die Winzerfamilie arbeitet naturnahe und betreibt eine eigene Rebschule.

Die Wurzel der Qualität steckt im Weingarten

Für das Management der Weingärten ist Stefan zuständig. Er widmet sich dieser Tätigkeit mit voller Leidenschaft und Sorgfalt. Aufgrund des Einflusses der Donau, der tiefgründigen Lehm- und Lössböden sowie der kalkhaltigen Schotterböden finden sich hier optimale Bedingungen für gesundes Traubenmaterial. Auch im viergeschossigen Keller wird so schonend wie möglich und nur mit Schwerkraft gearbeitet. Dabei wird das Traubenmaterial durch das Weglassen der Pumpen äußerst bedacht behandelt . Die Gebrüder leben die Philosophie, die Weine im Weingarten entstehen zu lassen und im Keller nur weisend zu führen. Die Abläufe von der Traubenannahme bis zum Füllen fallen in den Aufgabenbereich von Kellermeister Leo.  

„Die Wurzel der Qualität steckt im Weingarten. Die Kunst des Winzers liegt darin, aus perfekter Traubenqualität, perfekten Wein zu keltern, indem er in der Vinifikation, so wenig wie möglich aber so viel als nötig beeinflusst, um die Qualität der Trauben im Wein widerzuspiegeln.“

Leopold und Stefan Müller

Wie bereits erwähnt werden über die Hälfte der gesamten Rebfläche mit Grüner Veltliner und Riesling bewirtschaftet. Aber auch die weißen Rebsorten wie Gelber Muskateller, Sauvignon Blanc, Chardonnay und Weißburgunder finden Platz in Müllers Weingärten. Bei den Rotweinsorten wird Zweigelt mit 10 ha an erster Stelle angebaut, aber auch St. Laurent, Merlot und Cabernet Sauvignon werden kultiviert. Die Lagen Kremser Kogl, Silberbichl, Gottschelle und Leiten gehören zu den wichtigsten im Kremstal und sind mehrheitlich mit über 20-jährigen Rebstöcken bestückt. Aber wussten Sie, dass die Müllers seit 2009 auch 10 ha in Wachauer Toplagen in Mautern bewirtschaften? Die Trauben dieser tausendjährigen Rieden werden für die Produktion der charaktervollen und fruchtbetonten Tassilo-Weine verwendet.

Im Bild: Familie Müller

Kunden haben sich ebenfalls angesehen
Riesling Riesling
€ 6,90
Kreos 2016 Kreos 2016
€ 18,10
ZUM WOHLE!
Ich bin Monsieur Flapeau, Flapeau wie FLAschenPOst, Spitzname „Meister Flapo“. Stets gut gelaunt habe ich als Online-Kellermeister von Döllerer’s Weinhandelshaus sozusagen unser ganzes Sortiment abrufbereit im Kopf und helfe Ihnen jederzeit gerne weiter. Denn bei mehr als 5.000 Artikeln rund um das Thema Wein fällt die Auswahl schon mal schwer. Einfach nur Weintyp, Weinstil und Zweck/Anlass auswählen und Ihre individuelle Weinempfehlung ist nur mehr einen Klick entfernt.