Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Champagne

Champagne: Eine prickelnde Region.

Das Weinbaugebiet Champagne im Norden Frankreichs, rund 150 km nordöstlich von Paris, erstreckt sich über eine Rebfläche von mehr als 30.000 ha. Jedoch ist die Champagne ein zersplittetes Weinbaugebiet: Das Zentrum liegt um Reims und Épernay. Die Weinberge erstrecken sich von Reims bis nach Marne, liegen zwischen Marne und Seine und im Département Aube weiter südlich. Sie verteilen sich auf rund 300 Gemeinden und etwa 19.000 Winzer. Viele dieser Winzer verfügen nur über kleine Anteile an der Rebfläche und verkaufen daher ihr Traubengut an die großen Champagnerhäuser oder Genossenschaften (Récoltants, Maisons, Cooperatives), die selbst nur einen Anteil von ca. 10 % an der Gesamtrebfläche haben. Auf Grund ihres ähnlichen Terroirs werden natürliche Regionen mitunter in die Großregionen Montagne de Reims, Vallée de la Marne, Côte des Blancs, Côte de Sézanne und Côte des Bar zusammenfasst.

Champagner werden durch natürliche Flaschengärung und unter Einhaltung von strengen rechtlichen Vorgaben produziert, die alle Bereiche der Weinerzeugung umfassen.

Regionen_440x380

Gebietseinteilung: Großregionen im Weinbau in der Champagne.
© The Society of Wine Educators 2015

Klima

Das Anbaugebiet Champagne ist von einem kühlen kontinentalen Klima mit ozeanischen Einflüssen geprägt. Rund 1.500 Sonnenstunden werden pro Jahr in der Champagne gezählt, aber auch wenig Niederschlag. Aufgrund der geografischen Lage kann es zu verfrühten Kälteeinbrüchen kommen, wodurch die Trauben nicht zur Gänze ausreifen können. Grundsätzlich sorgen die klimatischen Bedingungen jedoch für eine langsame und gleichmäßige Reifung, was der Finesse und Frische der Weine zu Gute kommt.
Damit die Marken-Champagner der großen Champagner-Häuser unverwechselbar bleiben, werden die klimabedingten großen Qualitätsschwankungen durch das Verschneiden von Crus und Jahrgängen ausgeglichen. Nur so kann ein immer gleiches Geschmacksbild erzeugt werden. Jahrgangschampagner hingegen werden nur aus dem Lesegut des angegebenen Jahres erzeugt.

Boden

Die französische Weinbauregion ist für ihren Kreideboden bekannt. Hauptsächlich ist dieser Bodentyp zwischen der Montagne de Reims und der Côte des Blancs im Herzen des Anbaugebietes zu finden. Der Kreideboden speichert Feuchtigkeit und leitet Wasser, bevor es sich staut, in tiefere Bodenschichten ab. Im südlichen Teil der Champagne, in der Côte des Bar, finden sich außerdem mit Lehm vermischte kalkhaltige Böden, im Vallée de la Marne lagert der sandig-lehmige Untergrund auf einer Kalksteinschicht.

Rebsorten

Weine aus der Champagne werden ausschließlich aus Trauben hergestellt, die in der französischen Region Champagne als genau abgegrenztes Produktionsgebiet angebaut, geerntet und verarbeitet werden. 95 % der Rebflächen sind mit den Rebsorten Chardonnay, Pinot Noir und Meunier bestockt. Darüber hinaus sind noch die Sorten Arbane Blanc, Pinot Blanc, Pinot Gris und Petit Meslier zugelassen.

  • Chardonnay wird auf rund 30 % der Rebflächen kultiviert und ist die bevorzugte Rebsorte der Côte des Blancs. Sie weist blumige und teils mineralische Aromen auf und wird für ihre Lagerfähigkeit verwendet.
  • Die rote Rebsorte Pinot Noir ist vorwiegend in Montagne de Reims und Côte des Bar zu finden. Diese kraftvollen Weine stehen für Körper und komplexe Struktur und zeichnen sich durch Aromen von roten Beeren aus.
  • Meunier ist fruchtig mit intensivem Bouquet und dient der Ausgewogenheit in Cuvées. Meunier benötigt weniger Wärme zur Reife als Chardonnay und Pinot Noir und bringt daher auch in Jahren mit schlechten bzw. kühleren Wetterbedingungen bessere Qualität hervor.

Ay_285x250

Bei Aÿ treffen Vallée de la Marne, Montagne de Reims und Côte de Blancs aufeinander.

Kreideboden_285x250

 Kreidefelsen: Typisch für die Champagne.

Aube_285x250

Département Aube: In Côte des Bar ist die Qualität der Pinot Noir-Trauben besonders hoch.

Klassifizierung

Die offizielle Klassifizierung der Weinbaugemeinden in der Champagne erfolgt auf einer Skala von 80 % - 100 % in „Grand Cru“ (100 %), „Premier Cru“ (90 % - 99 %) und „terroir non classé“ (80 % - 89 %).

UNESCO-Weltkulturerbe

Seit 5. Juli 2015 ist die Champagner-Weinregion Welterbe. Die UNESCO begründete ihre Entscheidung damit, dass Weinberge, -häuser und -keller der Champagne von „den Ursprüngen und der Entwicklung des traditionellen Weinbaues“ in der Region zeugen. Darüber hinaus gäben eine Vielzahl historischer Produktions- und Vertriebsstätten „Einblicke in die hohe Kunst der Champagner-Herstellung.“

Champagne_Epernay_895x460Weinregion Champagne (im Bild Épernay): Heimat des Champagner, der vielerorts als das festlichste aller Getränke gilt.

Champagne: Eine prickelnde Region. Das Weinbaugebiet Champagne im Norden Frankreichs, rund 150 km nordöstlich von Paris, erstreckt sich über eine Rebfläche von mehr als 30.000 ha. Jedoch... mehr erfahren »
Fenster schließen
Champagne

Champagne: Eine prickelnde Region.

Das Weinbaugebiet Champagne im Norden Frankreichs, rund 150 km nordöstlich von Paris, erstreckt sich über eine Rebfläche von mehr als 30.000 ha. Jedoch ist die Champagne ein zersplittetes Weinbaugebiet: Das Zentrum liegt um Reims und Épernay. Die Weinberge erstrecken sich von Reims bis nach Marne, liegen zwischen Marne und Seine und im Département Aube weiter südlich. Sie verteilen sich auf rund 300 Gemeinden und etwa 19.000 Winzer. Viele dieser Winzer verfügen nur über kleine Anteile an der Rebfläche und verkaufen daher ihr Traubengut an die großen Champagnerhäuser oder Genossenschaften (Récoltants, Maisons, Cooperatives), die selbst nur einen Anteil von ca. 10 % an der Gesamtrebfläche haben. Auf Grund ihres ähnlichen Terroirs werden natürliche Regionen mitunter in die Großregionen Montagne de Reims, Vallée de la Marne, Côte des Blancs, Côte de Sézanne und Côte des Bar zusammenfasst.

Champagner werden durch natürliche Flaschengärung und unter Einhaltung von strengen rechtlichen Vorgaben produziert, die alle Bereiche der Weinerzeugung umfassen.

Regionen_440x380

Gebietseinteilung: Großregionen im Weinbau in der Champagne.
© The Society of Wine Educators 2015

Klima

Das Anbaugebiet Champagne ist von einem kühlen kontinentalen Klima mit ozeanischen Einflüssen geprägt. Rund 1.500 Sonnenstunden werden pro Jahr in der Champagne gezählt, aber auch wenig Niederschlag. Aufgrund der geografischen Lage kann es zu verfrühten Kälteeinbrüchen kommen, wodurch die Trauben nicht zur Gänze ausreifen können. Grundsätzlich sorgen die klimatischen Bedingungen jedoch für eine langsame und gleichmäßige Reifung, was der Finesse und Frische der Weine zu Gute kommt.
Damit die Marken-Champagner der großen Champagner-Häuser unverwechselbar bleiben, werden die klimabedingten großen Qualitätsschwankungen durch das Verschneiden von Crus und Jahrgängen ausgeglichen. Nur so kann ein immer gleiches Geschmacksbild erzeugt werden. Jahrgangschampagner hingegen werden nur aus dem Lesegut des angegebenen Jahres erzeugt.

Boden

Die französische Weinbauregion ist für ihren Kreideboden bekannt. Hauptsächlich ist dieser Bodentyp zwischen der Montagne de Reims und der Côte des Blancs im Herzen des Anbaugebietes zu finden. Der Kreideboden speichert Feuchtigkeit und leitet Wasser, bevor es sich staut, in tiefere Bodenschichten ab. Im südlichen Teil der Champagne, in der Côte des Bar, finden sich außerdem mit Lehm vermischte kalkhaltige Böden, im Vallée de la Marne lagert der sandig-lehmige Untergrund auf einer Kalksteinschicht.

Rebsorten

Weine aus der Champagne werden ausschließlich aus Trauben hergestellt, die in der französischen Region Champagne als genau abgegrenztes Produktionsgebiet angebaut, geerntet und verarbeitet werden. 95 % der Rebflächen sind mit den Rebsorten Chardonnay, Pinot Noir und Meunier bestockt. Darüber hinaus sind noch die Sorten Arbane Blanc, Pinot Blanc, Pinot Gris und Petit Meslier zugelassen.

  • Chardonnay wird auf rund 30 % der Rebflächen kultiviert und ist die bevorzugte Rebsorte der Côte des Blancs. Sie weist blumige und teils mineralische Aromen auf und wird für ihre Lagerfähigkeit verwendet.
  • Die rote Rebsorte Pinot Noir ist vorwiegend in Montagne de Reims und Côte des Bar zu finden. Diese kraftvollen Weine stehen für Körper und komplexe Struktur und zeichnen sich durch Aromen von roten Beeren aus.
  • Meunier ist fruchtig mit intensivem Bouquet und dient der Ausgewogenheit in Cuvées. Meunier benötigt weniger Wärme zur Reife als Chardonnay und Pinot Noir und bringt daher auch in Jahren mit schlechten bzw. kühleren Wetterbedingungen bessere Qualität hervor.

Ay_285x250

Bei Aÿ treffen Vallée de la Marne, Montagne de Reims und Côte de Blancs aufeinander.

Kreideboden_285x250

 Kreidefelsen: Typisch für die Champagne.

Aube_285x250

Département Aube: In Côte des Bar ist die Qualität der Pinot Noir-Trauben besonders hoch.

Klassifizierung

Die offizielle Klassifizierung der Weinbaugemeinden in der Champagne erfolgt auf einer Skala von 80 % - 100 % in „Grand Cru“ (100 %), „Premier Cru“ (90 % - 99 %) und „terroir non classé“ (80 % - 89 %).

UNESCO-Weltkulturerbe

Seit 5. Juli 2015 ist die Champagner-Weinregion Welterbe. Die UNESCO begründete ihre Entscheidung damit, dass Weinberge, -häuser und -keller der Champagne von „den Ursprüngen und der Entwicklung des traditionellen Weinbaues“ in der Region zeugen. Darüber hinaus gäben eine Vielzahl historischer Produktions- und Vertriebsstätten „Einblicke in die hohe Kunst der Champagner-Herstellung.“

Champagne_Epernay_895x460Weinregion Champagne (im Bild Épernay): Heimat des Champagner, der vielerorts als das festlichste aller Getränke gilt.

1 von 5
frankreich Bruno Paillard
Assemblage Millesime Brut 2008 (Bouteille 0,75 l) Assemblage Millesime Brut 2008
Robert Parker 92
74,30 €
99,07 € / 1 l

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

ab 6 Stück 10 % Rabatt
Einzelpreis: 66,87 €
Produktdetails
frankreich Maison Lallier
Blanc de Blanc Grand Cru (Magnum 1,5 l) Blanc de Blanc Grand Cru
Winespectator 92
108,10 €
72,07 € / 1 l

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

Produktdetails
frankreich Bruno Paillard
Blanc de Blanc Grand Cru 2006 (Bouteille 0,75 l) Blanc de Blanc Grand Cru 2006
82,30 €
109,73 € / 1 l

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

ab 6 Stück 10 % Rabatt
Einzelpreis: 74,07 €
Produktdetails
frankreich Bruno Paillard
Blanc de Blanc Grand Cru Privée (Bouteille 0,75 l) Blanc de Blanc Grand Cru Privée
69,30 €
92,40 € / 1 l

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

ab 6 Stück 10 % Rabatt
Einzelpreis: 62,37 €
Produktdetails
frankreich Billecart-Salmon
Blanc de Blancs 2004 (Bouteille 0,75 l) Blanc de Blancs 2004
165,00 €
220,00 € / 1 l

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

ab 6 Stück 10 % Rabatt
Einzelpreis: 148,50 €
Produktdetails
frankreich Maison Lallier
Blanc de Blancs Grand Cru (Bouteille 0,75 l) Blanc de Blancs Grand Cru
Falstaff 93 Winespectator 92
45,90 €
61,20 € / 1 l

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

ab 6 Stück 10 % Rabatt
Einzelpreis: 41,31 €
Produktdetails
frankreich Billecart-Salmon
Blanc de Blancs Grand Cru (Bouteille 0,75 l) Blanc de Blancs Grand Cru
75,60 €
100,80 € / 1 l

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

ab 6 Stück 10 % Rabatt
Einzelpreis: 68,04 €
Produktdetails
frankreich Pol Roger
Brut (Bouteille 0,75 l) Brut
Falstaff 89
49,80 €
66,40 € / 1 l

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

ab 6 Stück 10 % Rabatt
Einzelpreis: 44,82 €
Produktdetails
frankreich Moët & Chandon
Brut Imperial Brut Imperial
ab 19,00 €
in unterschiedlichen Größen erhältlich

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

ab 6 Stück 10 % Rabatt
Einzelpreis: 47,16 €
Produktdetails
frankreich Moët & Chandon
Brut Imperial Be Fabulous (Bouteille 0,75 l) Brut Imperial Be Fabulous
49,60 €
66,13 € / 1 l

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

Produktdetails
frankreich Moët & Chandon
Brut Imperial Ice (Bouteille 0,75 l) Brut Imperial Ice
68,70 €
91,60 € / 1 l

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

ab 6 Stück 10 % Rabatt
Einzelpreis: 61,83 €
Produktdetails
frankreich Moët & Chandon
Brut Imperial Nectar (Bouteille 0,75 l) Brut Imperial Nectar
60,60 €
80,80 € / 1 l

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

ab 6 Stück 10 % Rabatt
Einzelpreis: 54,54 €
Produktdetails
1 von 5
ZUM WOHLE!
Ich bin Monsieur Flapeau, Flapeau wie FLAschenPOst, Spitzname „Meister Flapo“. Stets gut gelaunt habe ich als Online-Kellermeister von Döllerer’s Weinhandelshaus sozusagen unser ganzes Sortiment abrufbereit im Kopf und helfe Ihnen jederzeit gerne weiter. Denn bei mehr als 5.000 Artikeln rund um das Thema Wein fällt die Auswahl schon mal schwer. Einfach nur Weintyp, Weinstil und Zweck/Anlass auswählen und Ihre individuelle Weinempfehlung ist nur mehr einen Klick entfernt.