Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Kremstal

Informatives & Wissenwertes

Das Kremstal umfasst eine insgesamt 2.243 ha große Rebfläche, die sich in unterschiedliche Abschnitte verteilt: Das Kremstal und die historische Kulturstadt  Krems, deren westlicher Teil namens „Stein“, der direkt an die Wachau grenzt, die östlich anschließenden Lössdecken und die kleinen Weinorte südlich der Donau rund um das Stift Göttweig Die beiden wichtigsten Rebsorten sind Grüner Veltliner und Riesling. Die Qualität lässt sich aber auch bei dem DAC-Weinen schmecken. Seit dem Jahrgang 2007 werden DAC-Weine der Rebsorten Grüner Veltliner und Riesling in den Ausbaustufen „Kremstal“ und „Kremstal Reserve“ angeboten.

Kremstal DAC: Der Kremstal DAC muss eine bestimmte Stilistik aufweisen, die von einer amtlichen Kostkommission überwacht wird. Ein Kremstal DAC Klassik hat einen Alkoholgehalt von 12 oder 12,5 % Vol. laut Etikett. Er muss laut Weingesetz trocken sein und sorten- und gebietstypische, also frische, fruchtige und würzig-duftige Aromatik aufweisen. Er darf außerdem keine Aromen enthalten, die auf einen Ausbau im Holzfass oder auf Botrytis hinweisen.
Kremstal DAC Reserve: Ein Kremstal DAC mit dem Zusatz Reserve hat charakteristisch reife Aromen, Dichte am Gaumen und meist einen geschmeidigen Abgang. Der Wein hat daher mindestens 13 % Vol. und darf einen Restzucker von bis zu 9 Gramm aufweisen. Im Vordergrund steht die Sortentypizität, weshalb ein Ausbau im Holzfass, und die dadurch entstehende Aromatik erlaubt sind, ebenso wie Anklänge von Botrytis.

Kremstal-Kremstal-Rita-Newman-Stift-G-ttweig-285x250Blick auf Benediktinerkloster Stift Göttweig im Weinbaugebiet Kremstal in Niederösterreich
© Kremstal / Rita Newman

Kremstal-POV-Robert-Herbst-3-285x250Weinlage Krems-Stein im Weinbaugebiet Kremstal in Niederösterreich
© POV / Robert Herbst

Kremstal-POV-Robert-Herbst-2-285x250Rieden Kogl und Neubergen im Weinbauort Hollenburg im Kremstal in Niederösterreich
© POV / Robert Herbst

Klima

Die Klimasituation im Kremstal ist ähnlich wie die, in den angrenzenden Weinbaugebieten Wachau und Kamptal. Heißes, trockenes Klima aus der pannonischen Tiefebene im Osten, trifft auf das kühlere, feuchte kontinental beeinflusste Klima aus dem Waldviertel. Auch hier gibt es große Temperaturunterschiede von bis zu 25 °C zwischen Tag und Nacht. Dies ist jedoch sehr wichtig für die Aromenausbildung der Weine.

Böden

Im Stadtgebiet und in deren engerer Umgebung sind Urgesteinsverwitterungsböden anzutreffen. Dieser Boden zieht sich an der Grenze zur geologisch verwandten Wachau durch das Kremstal bis nach Senftenberg.
Die Rebflächen im Osten hingegen wachsen auf dem Sediment Löss, das prägend für einen etwas runderen, fülligen Veltlinertyp sind. Außerdem kommen in der Nähe von Flussufern häufig Lösschichten vor, die durch Schotterablagerungen überdeckt sind.

Rebsorten

Im Kremstal überwiegen die Weißweinsorten. An der Spitze stehen die Rebsorten Grüner Veltliner und Riesling, aber auch Burgundersorten wie Weißburgunder und Chardonnay wachsen auf den kalkhaltigen Böden im Kremstal.
Der Sauvignon Blanc gewinnt immer mehr an Rebfläche und ganz im Osten des Weinbaugebietes finden sich ideale Verhältnisse für Raritäten wie Traminer und Roter Veltliner.
Stärkste Rotweinsorte ist eindeutig der Zweigelt, allerdings haben die Rebsorten Cabernet Sauvignon und Merlot in den letzten Jahren immer mehr Zuwachs bekommen. Mit Pinot Noir und Sankt Laurent sind auch rote Burgundersorten vertreten.

Wichtige Anbauorte

Stein, Krems, Senftenberg, Rohrendorf, Gedersdorf, Furth

Kremstal-POV-Robert-Herbst-1-895X460Weingärten im Weinbaugebiet Kremstal in Niederösterreich
© POV / Robert Herbst

Informatives & Wissenwertes Das Kremstal umfasst eine insgesamt 2.243 ha große Rebfläche, die sich in unterschiedliche Abschnitte verteilt: Das Kremstal und die historische Kulturstadt ... mehr erfahren »
Fenster schließen
Kremstal

Informatives & Wissenwertes

Das Kremstal umfasst eine insgesamt 2.243 ha große Rebfläche, die sich in unterschiedliche Abschnitte verteilt: Das Kremstal und die historische Kulturstadt  Krems, deren westlicher Teil namens „Stein“, der direkt an die Wachau grenzt, die östlich anschließenden Lössdecken und die kleinen Weinorte südlich der Donau rund um das Stift Göttweig Die beiden wichtigsten Rebsorten sind Grüner Veltliner und Riesling. Die Qualität lässt sich aber auch bei dem DAC-Weinen schmecken. Seit dem Jahrgang 2007 werden DAC-Weine der Rebsorten Grüner Veltliner und Riesling in den Ausbaustufen „Kremstal“ und „Kremstal Reserve“ angeboten.

Kremstal DAC: Der Kremstal DAC muss eine bestimmte Stilistik aufweisen, die von einer amtlichen Kostkommission überwacht wird. Ein Kremstal DAC Klassik hat einen Alkoholgehalt von 12 oder 12,5 % Vol. laut Etikett. Er muss laut Weingesetz trocken sein und sorten- und gebietstypische, also frische, fruchtige und würzig-duftige Aromatik aufweisen. Er darf außerdem keine Aromen enthalten, die auf einen Ausbau im Holzfass oder auf Botrytis hinweisen.
Kremstal DAC Reserve: Ein Kremstal DAC mit dem Zusatz Reserve hat charakteristisch reife Aromen, Dichte am Gaumen und meist einen geschmeidigen Abgang. Der Wein hat daher mindestens 13 % Vol. und darf einen Restzucker von bis zu 9 Gramm aufweisen. Im Vordergrund steht die Sortentypizität, weshalb ein Ausbau im Holzfass, und die dadurch entstehende Aromatik erlaubt sind, ebenso wie Anklänge von Botrytis.

Kremstal-Kremstal-Rita-Newman-Stift-G-ttweig-285x250Blick auf Benediktinerkloster Stift Göttweig im Weinbaugebiet Kremstal in Niederösterreich
© Kremstal / Rita Newman

Kremstal-POV-Robert-Herbst-3-285x250Weinlage Krems-Stein im Weinbaugebiet Kremstal in Niederösterreich
© POV / Robert Herbst

Kremstal-POV-Robert-Herbst-2-285x250Rieden Kogl und Neubergen im Weinbauort Hollenburg im Kremstal in Niederösterreich
© POV / Robert Herbst

Klima

Die Klimasituation im Kremstal ist ähnlich wie die, in den angrenzenden Weinbaugebieten Wachau und Kamptal. Heißes, trockenes Klima aus der pannonischen Tiefebene im Osten, trifft auf das kühlere, feuchte kontinental beeinflusste Klima aus dem Waldviertel. Auch hier gibt es große Temperaturunterschiede von bis zu 25 °C zwischen Tag und Nacht. Dies ist jedoch sehr wichtig für die Aromenausbildung der Weine.

Böden

Im Stadtgebiet und in deren engerer Umgebung sind Urgesteinsverwitterungsböden anzutreffen. Dieser Boden zieht sich an der Grenze zur geologisch verwandten Wachau durch das Kremstal bis nach Senftenberg.
Die Rebflächen im Osten hingegen wachsen auf dem Sediment Löss, das prägend für einen etwas runderen, fülligen Veltlinertyp sind. Außerdem kommen in der Nähe von Flussufern häufig Lösschichten vor, die durch Schotterablagerungen überdeckt sind.

Rebsorten

Im Kremstal überwiegen die Weißweinsorten. An der Spitze stehen die Rebsorten Grüner Veltliner und Riesling, aber auch Burgundersorten wie Weißburgunder und Chardonnay wachsen auf den kalkhaltigen Böden im Kremstal.
Der Sauvignon Blanc gewinnt immer mehr an Rebfläche und ganz im Osten des Weinbaugebietes finden sich ideale Verhältnisse für Raritäten wie Traminer und Roter Veltliner.
Stärkste Rotweinsorte ist eindeutig der Zweigelt, allerdings haben die Rebsorten Cabernet Sauvignon und Merlot in den letzten Jahren immer mehr Zuwachs bekommen. Mit Pinot Noir und Sankt Laurent sind auch rote Burgundersorten vertreten.

Wichtige Anbauorte

Stein, Krems, Senftenberg, Rohrendorf, Gedersdorf, Furth

Kremstal-POV-Robert-Herbst-1-895X460Weingärten im Weinbaugebiet Kremstal in Niederösterreich
© POV / Robert Herbst

1 von 6
oesterreich Weingut Moser Sepp
Blanc de Blancs Brut (Bouteille 0,75 l) Blanc de Blancs Brut
BIO
23,50 €
31,33 € / 1 l

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

ab 6 Stück 10 % Rabatt
Einzelpreis: 21,15 €
Produktdetails
oesterreich Weingut Moser Sepp
Chardonnay Gebling 2016 (Bouteille 0,75 l) Chardonnay Gebling 2016
BIO
17,10 €
22,80 € / 1 l

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

ab 6 Stück 10 % Rabatt
Einzelpreis: 15,39 €
Produktdetails
oesterreich Weingut Müller
Chardonnay Göttweiger Berg (Literflasche 1 l) Chardonnay Göttweiger Berg
6,90 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

ab 6 Stück 10 % Rabatt
Einzelpreis: 6,21 €
Produktdetails
oesterreich Weingut Müller
Chardonnay Mugeln Reserve 2015 (Bouteille 0,75 l) Chardonnay Mugeln Reserve 2015
12,20 €
16,27 € / 1 l

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

ab 6 Stück 10 % Rabatt
Einzelpreis: 10,98 €
Produktdetails
oesterreich Weingut Müller
Chardonnay Reserve Fuchaberg 2016 (Bouteille 0,75 l) Chardonnay Reserve Fuchaberg 2016
12,20 €
16,27 € / 1 l

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

ab 6 Stück 10 % Rabatt
Einzelpreis: 10,98 €
Produktdetails
oesterreich Weingut Müller
Diana 2013 (Bouteille 0,75 l) Diana 2013
20,40 €
27,20 € / 1 l

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

ab 6 Stück 10 % Rabatt
Einzelpreis: 18,36 €
Produktdetails
oesterreich Weingut Nigl
Gelber Muskateller 2016 (Bouteille 0,75 l) Gelber Muskateller 2016
11,90 €
15,87 € / 1 l

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

ab 6 Stück 10 % Rabatt
Einzelpreis: 10,71 €
Produktdetails
oesterreich Weingut Mantlerhof
Gelber Muskateller 2016 (Bouteille 0,75 l) Gelber Muskateller 2016
BIO
11,60 €
15,47 € / 1 l

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

ab 6 Stück 10 % Rabatt
Einzelpreis: 10,44 €
Produktdetails
oesterreich Weingut Müller
Gelber Muskateller Göttweiger Berg 2016 (Bouteille 0,75 l) Gelber Muskateller Göttweiger Berg 2016
9,95 €
13,27 € / 1 l

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

ab 6 Stück 10 % Rabatt
Einzelpreis: 8,96 €
Produktdetails
oesterreich Weingut Müller
Gelber Muskateller Sparkling (Bouteille 0,75 l) Gelber Muskateller Sparkling
12,00 €
16,00 € / 1 l

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

ab 6 Stück 10 % Rabatt
Einzelpreis: 10,80 €
Produktdetails
oesterreich Weingut Zöller Alexander
Gemischter Satz Stierwoscha 2016 (Bouteille 0,75 l) Gemischter Satz Stierwoscha 2016
BIO
8,90 €
11,87 € / 1 l

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

ab 6 Stück 10 % Rabatt
Einzelpreis: 8,01 €
Produktdetails
oesterreich Weingut Müller
Grüner Veltliner (Literflasche 1 l) Grüner Veltliner
5,00 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

ab 6 Stück 10 % Rabatt
Einzelpreis: 4,50 €
Produktdetails
1 von 6
ZUM WOHLE!
Ich bin Monsieur Flapeau, Flapeau wie FLAschenPOst, Spitzname „Meister Flapo“. Stets gut gelaunt habe ich als Online-Kellermeister von Döllerer’s Weinhandelshaus sozusagen unser ganzes Sortiment abrufbereit im Kopf und helfe Ihnen jederzeit gerne weiter. Denn bei mehr als 5.000 Artikeln rund um das Thema Wein fällt die Auswahl schon mal schwer. Einfach nur Weintyp, Weinstil und Zweck/Anlass auswählen und Ihre individuelle Weinempfehlung ist nur mehr einen Klick entfernt.