Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Thermenregion

Informatives und Wissenswertes

Die Thermenregion im Wienerwald entstand im Jahr 1985 mit dem Weingesetz. Damals wurden die früheren Weinbaugebiete Gumpoldskirchen und Bad Vöslau zusammengelegt. Das Weinbaugebiet mit einer Anbaufläche von 2.196 ha, erstreckt sich an den Ausläufern des Wienerwalds, vom südlichen Stadtrand Wiens entlang einer Hügelkette mit dem Berg Anninger als höchste Erhebung bis in die Region südlich von Baden. Das sonnenreiche Gebiet wird bereits seit mehr als 2000 Jahren als Rebland genutzt. Der Name Thermenregion entstand aufgrund der heißen, schwefelhaltigen Quellen rund um die Siedlung Aquae, die als die heutige Kurstadt Baden bekannt ist.

Klima

Die Weinreben in der Thermenregion profitieren vom pannonischen Klimaeinfluss, mit heißen Sommern, trockenen Herbsten und kalten Wintern, sowie 1.800 Sonnenstunden im Jahr. Die permanente Luftbewegung zwischen der Großen Ebene im Osten und dem Höhenzug des Anningers bewirkt im Herbst ein rasches Abtrocknen der Trauben nach Tau und Regenfällen. Außerdem ist das Weinbaugebiet aufgrund der geologischen Erhebungen von Winden und Niederschlägen geschützt.

Schloss-Gumpoldskirchen-WM-Armin-Faber-440x380Schloss Gumpoldskirchen im Weinbaugebiet Thermenregion in Niederösterreich
© ÖWM / Armin Faber

Weing-rten-in-Sooss-im-Weinbaugebiet-Thermenregion-in-Nieder-sterreich-440x380Weingärten im Weinbauort Sooß in der Thermenregion in Niederösterreich
© ÖWM / Armin Faber

Böden

Eine Vielzahl unterschiedlicher Bodenstrukturen findet sich in der Thermenregion, wobei lehmige Böden aus feinkörnigen Ablagerungen überwiegen. Oftmals kommen hohe Grobanteile vor. Diese gehen häufig auf verfestigte oder lockere Kiese und Sande mit hohem Kalkgehalt und vielen Resten von Muscheln, Schnecken und anderen Meeresbewohnern zurück.
Generell findet man in der Thermenregion eher relativ schwere Böden wie lehmige Tone, sandige Lehme und Kalksteinbraunerden. Für die optimale Entwässerung und Wärme, sorgt die darunterliegenden Verwitterungsschutt und tiefreichende Schichten von Schwemmland. Die Bodenbeschaffenheiten liefern die besten Voraussetzungen für Vollreife, Extrakt reiche und harmonische Weine. Auch Rotweine finden im Steinfeld bei kargen Schotterböden optimale Bedingungen.

Rebsorten

Hausrecht haben hier die gebietstypischen und sonst kaum zu findenden Rebsorten Zierfandler und Rotgipfler, die als Cuvée die legendäre Wein-Ehe Spätrot-Rotgipfler eingehen.
Zur traditionellen Sortenvielfalt gehören aber auch der früher als Vöslauer bezeichnete Blaue Portugieser oder der Neuburger, ebenso moderne Weine aus der Burgunderfamilie, St. Laurent und Zweigelt, aber auch Merlot und Cabernet Sauvignon.
Die Rotweinproduktion findet hauptsächlich in den Weinbauorten Bad Vöslau, Sooß, Tattendorf und Teesdorf. Die klassischen Weißweine der Region kommen aus Perchtoldsdorf, Gumpoldskirchen, Pfaffstätten, Baden, Guntramsdorf und Traiskirchen.

Wichtige Anbauorte

Gumpoldskirchen, Traiskirchen, Pfaffstätten, Baden, Sooß, Bad Vöslau, Tattendorf

Thermenregion-Armin-Faber-Traiskirchen-Weing-rten-895x460Weingärten im Weinbauort Traiskirchen in der Thermenregion in Niederösterreich
© ÖWM / Armin Faber


Informatives und Wissenswertes Die Thermenregion im Wienerwald entstand im Jahr 1985 mit dem Weingesetz. Damals wurden die früheren Weinbaugebiete Gumpoldskirchen und Bad Vöslau zusammengelegt.... mehr erfahren »
Fenster schließen
Thermenregion

Informatives und Wissenswertes

Die Thermenregion im Wienerwald entstand im Jahr 1985 mit dem Weingesetz. Damals wurden die früheren Weinbaugebiete Gumpoldskirchen und Bad Vöslau zusammengelegt. Das Weinbaugebiet mit einer Anbaufläche von 2.196 ha, erstreckt sich an den Ausläufern des Wienerwalds, vom südlichen Stadtrand Wiens entlang einer Hügelkette mit dem Berg Anninger als höchste Erhebung bis in die Region südlich von Baden. Das sonnenreiche Gebiet wird bereits seit mehr als 2000 Jahren als Rebland genutzt. Der Name Thermenregion entstand aufgrund der heißen, schwefelhaltigen Quellen rund um die Siedlung Aquae, die als die heutige Kurstadt Baden bekannt ist.

Klima

Die Weinreben in der Thermenregion profitieren vom pannonischen Klimaeinfluss, mit heißen Sommern, trockenen Herbsten und kalten Wintern, sowie 1.800 Sonnenstunden im Jahr. Die permanente Luftbewegung zwischen der Großen Ebene im Osten und dem Höhenzug des Anningers bewirkt im Herbst ein rasches Abtrocknen der Trauben nach Tau und Regenfällen. Außerdem ist das Weinbaugebiet aufgrund der geologischen Erhebungen von Winden und Niederschlägen geschützt.

Schloss-Gumpoldskirchen-WM-Armin-Faber-440x380Schloss Gumpoldskirchen im Weinbaugebiet Thermenregion in Niederösterreich
© ÖWM / Armin Faber

Weing-rten-in-Sooss-im-Weinbaugebiet-Thermenregion-in-Nieder-sterreich-440x380Weingärten im Weinbauort Sooß in der Thermenregion in Niederösterreich
© ÖWM / Armin Faber

Böden

Eine Vielzahl unterschiedlicher Bodenstrukturen findet sich in der Thermenregion, wobei lehmige Böden aus feinkörnigen Ablagerungen überwiegen. Oftmals kommen hohe Grobanteile vor. Diese gehen häufig auf verfestigte oder lockere Kiese und Sande mit hohem Kalkgehalt und vielen Resten von Muscheln, Schnecken und anderen Meeresbewohnern zurück.
Generell findet man in der Thermenregion eher relativ schwere Böden wie lehmige Tone, sandige Lehme und Kalksteinbraunerden. Für die optimale Entwässerung und Wärme, sorgt die darunterliegenden Verwitterungsschutt und tiefreichende Schichten von Schwemmland. Die Bodenbeschaffenheiten liefern die besten Voraussetzungen für Vollreife, Extrakt reiche und harmonische Weine. Auch Rotweine finden im Steinfeld bei kargen Schotterböden optimale Bedingungen.

Rebsorten

Hausrecht haben hier die gebietstypischen und sonst kaum zu findenden Rebsorten Zierfandler und Rotgipfler, die als Cuvée die legendäre Wein-Ehe Spätrot-Rotgipfler eingehen.
Zur traditionellen Sortenvielfalt gehören aber auch der früher als Vöslauer bezeichnete Blaue Portugieser oder der Neuburger, ebenso moderne Weine aus der Burgunderfamilie, St. Laurent und Zweigelt, aber auch Merlot und Cabernet Sauvignon.
Die Rotweinproduktion findet hauptsächlich in den Weinbauorten Bad Vöslau, Sooß, Tattendorf und Teesdorf. Die klassischen Weißweine der Region kommen aus Perchtoldsdorf, Gumpoldskirchen, Pfaffstätten, Baden, Guntramsdorf und Traiskirchen.

Wichtige Anbauorte

Gumpoldskirchen, Traiskirchen, Pfaffstätten, Baden, Sooß, Bad Vöslau, Tattendorf

Thermenregion-Armin-Faber-Traiskirchen-Weing-rten-895x460Weingärten im Weinbauort Traiskirchen in der Thermenregion in Niederösterreich
© ÖWM / Armin Faber


1 von 4
oesterreich Weingut Fischer Christian
Blauer Portugieser Classic 2013 (Bouteille 0,75 l) Blauer Portugieser Classic 2013
8,90 €
11,87 € / 1 l

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

ab 6 Stück 10 % Rabatt
Einzelpreis: 8,01 €
Produktdetails
oesterreich Weingut Fischer Christian
Cabernet Sauvignon - Merlot 2012 (Bouteille 0,75 l) Cabernet Sauvignon -  Merlot 2012
24,70 €
32,93 € / 1 l

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

ab 6 Stück 10 % Rabatt
Einzelpreis: 22,23 €
Produktdetails
oesterreich Weingut Reinisch Johanneshof
Cabernet Sauvignon - Merlot Reserve 2014 (Bouteille 0,75 l) Cabernet Sauvignon - Merlot Reserve 2014
BIO
20,80 €
27,73 € / 1 l

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

ab 6 Stück 10 % Rabatt
Einzelpreis: 18,72 €
Produktdetails
oesterreich Weingut Reinisch Johanneshof
Cabernet Sauvignon & Merlot Reserve 2000 (Magnum 1,5 l) Cabernet Sauvignon & Merlot Reserve 2000
49,90 €
33,27 € / 1 l

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

Produktdetails
oesterreich Weingut Reinisch Johanneshof
Cabernet Sauvignon Reserve 2011 (Magnum 1,5 l) Cabernet Sauvignon Reserve 2011
49,90 €
33,27 € / 1 l

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

Produktdetails
oesterreich Weingut Reinisch Johanneshof
Chardonnay Lores Reserve 2015 (Magnum 1,5 l) Chardonnay Lores Reserve 2015
BIO
43,50 €
29,00 € / 1 l

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

ab 6 Stück 10 % Rabatt
Einzelpreis: 39,15 €
Produktdetails
oesterreich Weingut Fischer Christian
Gradenthal Premium 2011 (Magnum 1,5 l) Gradenthal Premium 2011
46,50 €
31,00 € / 1 l

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

ab 6 Stück 10 % Rabatt
Einzelpreis: 41,85 €
Produktdetails
oesterreich Weingut Reinisch Johanneshof
Gumpoldskirchner Tradition 2016 (Bouteille 0,75 l) Gumpoldskirchner Tradition 2016
BIO Falstaff 91
9,60 €
12,80 € / 1 l

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

ab 6 Stück 10 % Rabatt
Einzelpreis: 8,64 €
Produktdetails
oesterreich Weingut Reinisch Johanneshof
Kapitel 1 - auf der Maische 2014 (Bouteille 0,75 l) Kapitel 1 - auf der Maische 2014
BIO
27,60 €
36,80 € / 1 l

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

ab 6 Stück 10 % Rabatt
Einzelpreis: 24,84 €
Produktdetails
oesterreich Weingut Reinisch Johanneshof
Merlot 2014 (Bouteille 0,75 l) Merlot 2014
BIO
12,50 €
16,67 € / 1 l

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

ab 6 Stück 10 % Rabatt
Einzelpreis: 11,25 €
Produktdetails
oesterreich Weingut Reinisch Johanneshof
Merlot Dornfeld Reserve 2013 (Bouteille 0,75 l) Merlot Dornfeld Reserve 2013
Dekanter Ja
24,40 €
32,53 € / 1 l

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

ab 6 Stück 10 % Rabatt
Einzelpreis: 21,96 €
Produktdetails
oesterreich Weingut Fischer Christian
Merlot Premium 2012 (Bouteille 0,75 l) Merlot Premium 2012
27,60 €
36,80 € / 1 l

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

ab 6 Stück 10 % Rabatt
Einzelpreis: 24,84 €
Produktdetails
1 von 4
ZUM WOHLE!
Ich bin Monsieur Flapeau, Flapeau wie FLAschenPOst, Spitzname „Meister Flapo“. Stets gut gelaunt habe ich als Online-Kellermeister von Döllerer’s Weinhandelshaus sozusagen unser ganzes Sortiment abrufbereit im Kopf und helfe Ihnen jederzeit gerne weiter. Denn bei mehr als 5.000 Artikeln rund um das Thema Wein fällt die Auswahl schon mal schwer. Einfach nur Weintyp, Weinstil und Zweck/Anlass auswählen und Ihre individuelle Weinempfehlung ist nur mehr einen Klick entfernt.