4G Wine Estate

G.: Ein Gesamtkunstwerk aus Südafrika.

Perfektionistisch mit Mut zum Ungewöhnlichen. So könnte man Philipp G. Axt, den Gründer und Vorstandschef von 4G Wine Estate in Stellenbosch in Südafrika, beschreiben. Der genaue Standort der Kellerei am Fuß des Helderberges, zwischen Somerset West und Stellenbosch, ist nur wenigen bekannt. „Unsere Verpflichtung ist Qualität ohne Kompromisse, wir wollen uns ganz auf den Wein konzentrieren“, so der ambitionierte Weinmacher.

Im Februar 2009 formierte sich mit Giorgio Dalla Cia als Spiritus Rector des Weinprojektes, mit der Önologin Mia Fischer und dem französischen Mastermind Denis Dubourdieu rund um Philipp G. Axt ein Expertenteam von Weltklasse. Das „G“ findet sich in den Namen der vier Gründer von 4G Wines.
4G_Logo_440x380

Bordeaux` Önologieprofessor Denis Dubourdieu sah in der Unterstützung von 4G Wines ein „Herzens-Projekt“ und setzt mit „Multi-Terroir“ ein ausgefallenes Konzept um: Das Weingut 4G besitzt keine eigenen Rebflächen, sondern greift auf Trauben einzelner Parzellen von mehr als einem Dutzend der Weinberge im Umkreis von rund 150 Kilometern um die Kellerei in Stellenbosch zu. Zum Teil wurden im Sinne des „Multi-Terroir“ auch über Satellitenbilder nur einzelne Rebzeilen aus den besten Terroirs „handverlesen“, die von Mia Fischer wie ein japanischer Garten gepflegt werden. Demzufolge dürfen die Eigentümer der Rebzeilen die Trauben bzw. Beeren nicht berühren. Zur Steigerung der Qualität wird das Portfolio der Weinberge fortlaufend evaluiert. Das „First Growth of the Cape“ (engl. für „Erstes Gewächs vom Kap“) steht für einen enormen Arbeitsaufwand nach „Gold-Standards“ entlang des gesamten Wachstumszyklus der Rebstöcke bis hin zum Verkauf. Jeder der ca. 80 für die Weinbereitung notwendigen Schritte wird perfekt und nach strengsten Hygienevorschriften ausgeführt.

Der „G.“ löst als erster Kultwein Südafrikas große Gefühle aus.

Als größter Rotwein in der Geschichte des Landes gefeiert, sieht Philipp G. Axt die Weine „G.“ – wie den G. 2013 Waldweben – und auch den Zweitwein „Echo“ (The Echo of G. 2011) als Resultat eines penibel betriebenen Kunsthandwerkes.
Die Fässer für eine frühzeitige und sanfte Integration von Holzaromen sucht Axt persönlich in Cognac und Bordeaux aus, die Flaschen sind ein Sonderformat und werden in Frankreich hergestellt, die Kapseln bezieht 4G in Österreich und das Iroko-Edelholz für die Weinkisten aus Ghana.

Echo_440x380

Darüber hinaus nutzt das 4G Wine Estate ausschließlich Kork der allerhöchsten Qualitätsstufe. Die besten Korken der Welt (aus Portugal) werden einem mehrstufigen Selektionsprozess unterzogen, wodurch die Quote an Korkfehlern nahezu gleich null gehalten wird. Neben dem 4G Wine Estate sind die Châteaus d’Yquem und Ausone die einzigen, die diesen Kork erhalten.

Jedes Etikett der 4G-Luxusweine ist ein kleines Kunstwerk. Gestaltet vom Berliner Künstler Sebastian Blinde, werden die Etiketten nach einem hochkomplexen Verfahren in einer Kunstdruckerei in der Schweiz gefertigt. Sie zeigen die überwältigende Fauna und Flora der Region um das südafrikanische Kap. Darüber hinaus sind versteckte Botschaften eingearbeitet, die sich nur unter UV-Licht zeigen. Die internationale Authentizität am Markt wird durch ein eigens entwickeltes Sicherheitssiegel gewahrt, das nahezu den Standard von Banknoten erfüllt.

Der „G.“ ist ein Konzeptwein, dennoch folgt er keiner festen Formel. Dominiert von Syrah und Cabernet Sauvignon, wird er von Cabernet Franc, Petit Verdot und Merlot ergänzt. Der Weinmacher Dubourdieu behält es sich jedoch vor, den Anteil der Rebsorten bei der Assemblage jährlich zu verändern und die Sortenkomposition nicht zu kommunizieren.

4G_Rebst-cke_285x250

Entlang des gesamten Wachstumszyklus hinweg werden die Rebstöcke extrem arbeitsintensiv gepflegt.

4G_Aussortieren-der-Trauben_285x250

Denis Dubourdieu mit der mobilen und gut ausbildeten Einsatzgruppe beim Aussortieren der Trauben.

4G_Korkselektion_285x250

Die Korken der allerhöchsten Qualitätsstufe werden für einen makellosen Wein sorgfältig geprüft.

Im Bild: Philipp G. Axt (Fotoquelle: Ben ter Huurne)

G.: Ein Gesamtkunstwerk aus Südafrika. Perfektionistisch mit Mut zum Ungewöhnlichen. So könnte man Philipp G. Axt , den Gründer und Vorstandschef von 4G Wine Estate in Stellenbosch in... mehr erfahren »
Fenster schließen
4G Wine Estate

G.: Ein Gesamtkunstwerk aus Südafrika.

Perfektionistisch mit Mut zum Ungewöhnlichen. So könnte man Philipp G. Axt, den Gründer und Vorstandschef von 4G Wine Estate in Stellenbosch in Südafrika, beschreiben. Der genaue Standort der Kellerei am Fuß des Helderberges, zwischen Somerset West und Stellenbosch, ist nur wenigen bekannt. „Unsere Verpflichtung ist Qualität ohne Kompromisse, wir wollen uns ganz auf den Wein konzentrieren“, so der ambitionierte Weinmacher.

Im Februar 2009 formierte sich mit Giorgio Dalla Cia als Spiritus Rector des Weinprojektes, mit der Önologin Mia Fischer und dem französischen Mastermind Denis Dubourdieu rund um Philipp G. Axt ein Expertenteam von Weltklasse. Das „G“ findet sich in den Namen der vier Gründer von 4G Wines.
4G_Logo_440x380

Bordeaux` Önologieprofessor Denis Dubourdieu sah in der Unterstützung von 4G Wines ein „Herzens-Projekt“ und setzt mit „Multi-Terroir“ ein ausgefallenes Konzept um: Das Weingut 4G besitzt keine eigenen Rebflächen, sondern greift auf Trauben einzelner Parzellen von mehr als einem Dutzend der Weinberge im Umkreis von rund 150 Kilometern um die Kellerei in Stellenbosch zu. Zum Teil wurden im Sinne des „Multi-Terroir“ auch über Satellitenbilder nur einzelne Rebzeilen aus den besten Terroirs „handverlesen“, die von Mia Fischer wie ein japanischer Garten gepflegt werden. Demzufolge dürfen die Eigentümer der Rebzeilen die Trauben bzw. Beeren nicht berühren. Zur Steigerung der Qualität wird das Portfolio der Weinberge fortlaufend evaluiert. Das „First Growth of the Cape“ (engl. für „Erstes Gewächs vom Kap“) steht für einen enormen Arbeitsaufwand nach „Gold-Standards“ entlang des gesamten Wachstumszyklus der Rebstöcke bis hin zum Verkauf. Jeder der ca. 80 für die Weinbereitung notwendigen Schritte wird perfekt und nach strengsten Hygienevorschriften ausgeführt.

Der „G.“ löst als erster Kultwein Südafrikas große Gefühle aus.

Als größter Rotwein in der Geschichte des Landes gefeiert, sieht Philipp G. Axt die Weine „G.“ – wie den G. 2013 Waldweben – und auch den Zweitwein „Echo“ (The Echo of G. 2011) als Resultat eines penibel betriebenen Kunsthandwerkes.
Die Fässer für eine frühzeitige und sanfte Integration von Holzaromen sucht Axt persönlich in Cognac und Bordeaux aus, die Flaschen sind ein Sonderformat und werden in Frankreich hergestellt, die Kapseln bezieht 4G in Österreich und das Iroko-Edelholz für die Weinkisten aus Ghana.

Echo_440x380

Darüber hinaus nutzt das 4G Wine Estate ausschließlich Kork der allerhöchsten Qualitätsstufe. Die besten Korken der Welt (aus Portugal) werden einem mehrstufigen Selektionsprozess unterzogen, wodurch die Quote an Korkfehlern nahezu gleich null gehalten wird. Neben dem 4G Wine Estate sind die Châteaus d’Yquem und Ausone die einzigen, die diesen Kork erhalten.

Jedes Etikett der 4G-Luxusweine ist ein kleines Kunstwerk. Gestaltet vom Berliner Künstler Sebastian Blinde, werden die Etiketten nach einem hochkomplexen Verfahren in einer Kunstdruckerei in der Schweiz gefertigt. Sie zeigen die überwältigende Fauna und Flora der Region um das südafrikanische Kap. Darüber hinaus sind versteckte Botschaften eingearbeitet, die sich nur unter UV-Licht zeigen. Die internationale Authentizität am Markt wird durch ein eigens entwickeltes Sicherheitssiegel gewahrt, das nahezu den Standard von Banknoten erfüllt.

Der „G.“ ist ein Konzeptwein, dennoch folgt er keiner festen Formel. Dominiert von Syrah und Cabernet Sauvignon, wird er von Cabernet Franc, Petit Verdot und Merlot ergänzt. Der Weinmacher Dubourdieu behält es sich jedoch vor, den Anteil der Rebsorten bei der Assemblage jährlich zu verändern und die Sortenkomposition nicht zu kommunizieren.

4G_Rebst-cke_285x250

Entlang des gesamten Wachstumszyklus hinweg werden die Rebstöcke extrem arbeitsintensiv gepflegt.

4G_Aussortieren-der-Trauben_285x250

Denis Dubourdieu mit der mobilen und gut ausbildeten Einsatzgruppe beim Aussortieren der Trauben.

4G_Korkselektion_285x250

Die Korken der allerhöchsten Qualitätsstufe werden für einen makellosen Wein sorgfältig geprüft.

Im Bild: Philipp G. Axt (Fotoquelle: Ben ter Huurne)

suedafrika 4G Wine Estate
G. Waldweben 2013 (Bouteille 0,75 l) G. Waldweben 2013
346,00 €
461,33 € / 1 l

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

ab 6 Stück 10 % Rabatt
Einzelpreis: 311,40 €
Produktdetails
suedafrika 4G Wine Estate
The Echo of G 2011 (Bouteille 0,75 l) The Echo of G 2011
Falstaff 97
110,00 €
146,67 € / 1 l

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

ab 6 Stück 10 % Rabatt
Einzelpreis: 99,00 €
Produktdetails
ZUM WOHLE!
Ich bin Monsieur Flapeau, Flapeau wie FLAschenPOst, Spitzname „Meister Flapo“. Stets gut gelaunt habe ich als Online-Kellermeister von Döllerer’s Weinhandelshaus sozusagen unser ganzes Sortiment abrufbereit im Kopf und helfe Ihnen jederzeit gerne weiter. Denn bei mehr als 5.000 Artikeln rund um das Thema Wein fällt die Auswahl schon mal schwer. Einfach nur Weintyp, Weinstil und Zweck/Anlass auswählen und Ihre individuelle Weinempfehlung ist nur mehr einen Klick entfernt.