Eiswein

Die lange Geschichte des Eisweines reicht bis zu den Römern zurück. Als prägnanter Anfang der Eisweinherstellung gelten jedoch die 1960er Jahre. Heute handelt es sich bei dieser Art von Edelsüßwein um einen Prädikatswein, der in seinen besten Qualitäten zu den großen Süßweinen der Welt zählt.

Für den Eiswein werden die Weintrauben bis in den Winter am Rebstock hängen gelassen und erst bei mindestens – 7 °C geerntet. Danach werden die natürlich gefrorenen Beeren sofort gepresst und vergoren. Die deutsche und österreichische Weinspezialität vereint hohe Süße und Säure, wobei dieses Zusammenspiel dadurch erreicht wird, dass sich der in den gefrorenen Beeren vorhandene Zucker nicht mit Fruchtsäuren oder Wasser bindet.

Die Qualität wird nach dem Mostgewicht der Trauben, das zwischen 110 und 128 °Oechsle liegen sollte, bestimmt. Das Mindestmostgewicht für Eiswein in Österreich beträgt 25 °KMW. Die Winzer streben meist eine Lese in den ersten frostigen Monaten an, da in den Monaten im neuen Jahr meist keine so gute Qualität mehr erzielt wird.

In Österreich werden Eisweine vor allem im Weinviertel, am Wagram und im Burgenland produziert.

Die lange Geschichte des Eisweines reicht bis zu den Römern zurück. Als prägnanter Anfang der Eisweinherstellung gelten jedoch die 1960er Jahre. Heute handelt es sich bei dieser Art von... mehr erfahren »
Fenster schließen
Eiswein

Die lange Geschichte des Eisweines reicht bis zu den Römern zurück. Als prägnanter Anfang der Eisweinherstellung gelten jedoch die 1960er Jahre. Heute handelt es sich bei dieser Art von Edelsüßwein um einen Prädikatswein, der in seinen besten Qualitäten zu den großen Süßweinen der Welt zählt.

Für den Eiswein werden die Weintrauben bis in den Winter am Rebstock hängen gelassen und erst bei mindestens – 7 °C geerntet. Danach werden die natürlich gefrorenen Beeren sofort gepresst und vergoren. Die deutsche und österreichische Weinspezialität vereint hohe Süße und Säure, wobei dieses Zusammenspiel dadurch erreicht wird, dass sich der in den gefrorenen Beeren vorhandene Zucker nicht mit Fruchtsäuren oder Wasser bindet.

Die Qualität wird nach dem Mostgewicht der Trauben, das zwischen 110 und 128 °Oechsle liegen sollte, bestimmt. Das Mindestmostgewicht für Eiswein in Österreich beträgt 25 °KMW. Die Winzer streben meist eine Lese in den ersten frostigen Monaten an, da in den Monaten im neuen Jahr meist keine so gute Qualität mehr erzielt wird.

In Österreich werden Eisweine vor allem im Weinviertel, am Wagram und im Burgenland produziert.

ZUM WOHLE!
Ich bin Monsieur Flapeau, Flapeau wie FLAschenPOst, Spitzname „Meister Flapo“. Stets gut gelaunt habe ich als Online-Kellermeister von Döllerer’s Weinhandelshaus sozusagen unser ganzes Sortiment abrufbereit im Kopf und helfe Ihnen jederzeit gerne weiter. Denn bei mehr als 5.000 Artikeln rund um das Thema Wein fällt die Auswahl schon mal schwer. Einfach nur Weintyp, Weinstil und Zweck/Anlass auswählen und Ihre individuelle Weinempfehlung ist nur mehr einen Klick entfernt.