Feinhefe

Als Feinhefe werden die Hefereste bezeichnet, die nach dem Abstich noch im frisch vergorenen Wein verbleiben.

Bei diesen Pilzen handelt es sich um relativ kleine Hefepartikel, die im Wein sehr langsam zu Boden sinken. Sofern sie nicht weggefiltert werden, verleihen sie dem Wein durch Aufrühren neben Fülle auch einen frischen, vollen und cremigen Geschmack. Speziell hochklassige Weißweine werden gerne auf der Feinhefe gereift.

Als Feinhefe werden die Hefereste bezeichnet, die nach dem Abstich noch im frisch vergorenen Wein verbleiben. Bei diesen Pilzen handelt es sich um relativ kleine Hefepartikel, die im Wein... mehr erfahren »
Fenster schließen
Feinhefe

Als Feinhefe werden die Hefereste bezeichnet, die nach dem Abstich noch im frisch vergorenen Wein verbleiben.

Bei diesen Pilzen handelt es sich um relativ kleine Hefepartikel, die im Wein sehr langsam zu Boden sinken. Sofern sie nicht weggefiltert werden, verleihen sie dem Wein durch Aufrühren neben Fülle auch einen frischen, vollen und cremigen Geschmack. Speziell hochklassige Weißweine werden gerne auf der Feinhefe gereift.

ZUM WOHLE!
Ich bin Monsieur Flapeau, Flapeau wie FLAschenPOst, Spitzname „Meister Flapo“. Stets gut gelaunt habe ich als Online-Kellermeister von Döllerer’s Weinhandelshaus sozusagen unser ganzes Sortiment abrufbereit im Kopf und helfe Ihnen jederzeit gerne weiter. Denn bei mehr als 5.000 Artikeln rund um das Thema Wein fällt die Auswahl schon mal schwer. Einfach nur Weintyp, Weinstil und Zweck/Anlass auswählen und Ihre individuelle Weinempfehlung ist nur mehr einen Klick entfernt.