Auf Inspirationsreise in Belgien

Genussvoll unterwegs in und um Brügge.

Gourmet-Reise von Andreas Döllerer im Jänner 2013

Dass die Belgier gut kochen, ist an sich nichts Neues. Wie gut, davon habe ich mich gemeinsam mit drei Kollegen der Jeunes Restaurateurs Österreich, Thomas Dorfer, Richard Rauch und Thomas Steiner vom Hotel Steiner in Obertauern, im Jänner 2013 in und um Brügge überzeugt. Drei Tage, vier namhafte Restaurants, vier Kochstilistiken, vier unterschiedliche Zugänge zu großer Küche.

Herren_440x380Genussvoll unterwegs: Andreas Döllerer, Richard Rauch, Thomas Steiner und Thomas Dorfer

 

1. Station: „Hertog Jan“

Sensationell war für mich bereits unsere erste Station – das „Hertog Jan“ in Brügge. Küchenchef Gert de Mangeleer inszenierte höchst spannende Gerichte mit teils ganz einfachen Produkten und einer deutlich erkennbaren, eigenen Handschrift.

2. Station: „Hof van Cleeve“

Als „all time classic“ ist unsere zweite Station bekannt, Peter Goosens „Hof van Cleeve“ in Krouishoutem. So präsentierte sich auch seine Küche: klassisch und trotzdem am Puls der Zeit – eine langjährige Topadresse und sehr, sehr empfehlenswert.

3. Station: „In de Wulf“

Ganz anders dann unsere Etappe im Restaurant „In de Wulf“ in Heuvelland. Küchenchef Kobe Desramaults zeigte sich für uns am extremsten und eigenwilligsten von allen Besuchten. Mit seiner eher nordisch ausgerichteten Küchenlinie und teilweise sehr puristisch anmutenden Gerichten wird mir dieser Besuch noch sehr lange in Erinnerung bleiben.

4. Station: „Oud Sluis“

Der krönende Abschluss: das einzige 20-Punkte-Restaurant außerhalb Frankreichs, das „Oud Sluis“ direkt an der belgisch-holländischen Grenze. Sergio Herman leitet hier ein ganz spezielles Haus. Eine junge, dynamische Servicebrigade, Clubmusik, extrem zerlegtes, kleinteiliges Essen und eine sehr spannende Weinkarte waren wirklich die perfekte Abrundung dieser besonderen Reise.

Vorspeise_440x380Vorspeise von Sergio Herman

Genussvoll unterwegs in und um Brügge. Gourmet-Reise von Andreas Döllerer im Jänner 2013 Dass die Belgier gut kochen, ist an sich nichts Neues. Wie gut, davon habe ich mich gemeinsam mit... mehr erfahren »
Fenster schließen
Auf Inspirationsreise in Belgien

Genussvoll unterwegs in und um Brügge.

Gourmet-Reise von Andreas Döllerer im Jänner 2013

Dass die Belgier gut kochen, ist an sich nichts Neues. Wie gut, davon habe ich mich gemeinsam mit drei Kollegen der Jeunes Restaurateurs Österreich, Thomas Dorfer, Richard Rauch und Thomas Steiner vom Hotel Steiner in Obertauern, im Jänner 2013 in und um Brügge überzeugt. Drei Tage, vier namhafte Restaurants, vier Kochstilistiken, vier unterschiedliche Zugänge zu großer Küche.

Herren_440x380Genussvoll unterwegs: Andreas Döllerer, Richard Rauch, Thomas Steiner und Thomas Dorfer

 

1. Station: „Hertog Jan“

Sensationell war für mich bereits unsere erste Station – das „Hertog Jan“ in Brügge. Küchenchef Gert de Mangeleer inszenierte höchst spannende Gerichte mit teils ganz einfachen Produkten und einer deutlich erkennbaren, eigenen Handschrift.

2. Station: „Hof van Cleeve“

Als „all time classic“ ist unsere zweite Station bekannt, Peter Goosens „Hof van Cleeve“ in Krouishoutem. So präsentierte sich auch seine Küche: klassisch und trotzdem am Puls der Zeit – eine langjährige Topadresse und sehr, sehr empfehlenswert.

3. Station: „In de Wulf“

Ganz anders dann unsere Etappe im Restaurant „In de Wulf“ in Heuvelland. Küchenchef Kobe Desramaults zeigte sich für uns am extremsten und eigenwilligsten von allen Besuchten. Mit seiner eher nordisch ausgerichteten Küchenlinie und teilweise sehr puristisch anmutenden Gerichten wird mir dieser Besuch noch sehr lange in Erinnerung bleiben.

4. Station: „Oud Sluis“

Der krönende Abschluss: das einzige 20-Punkte-Restaurant außerhalb Frankreichs, das „Oud Sluis“ direkt an der belgisch-holländischen Grenze. Sergio Herman leitet hier ein ganz spezielles Haus. Eine junge, dynamische Servicebrigade, Clubmusik, extrem zerlegtes, kleinteiliges Essen und eine sehr spannende Weinkarte waren wirklich die perfekte Abrundung dieser besonderen Reise.

Vorspeise_440x380Vorspeise von Sergio Herman

ZUM WOHLE!
Ich bin Monsieur Flapeau, Flapeau wie FLAschenPOst, Spitzname „Meister Flapo“. Stets gut gelaunt habe ich als Online-Kellermeister von Döllerer’s Weinhandelshaus sozusagen unser ganzes Sortiment abrufbereit im Kopf und helfe Ihnen jederzeit gerne weiter. Denn bei mehr als 5.000 Artikeln rund um das Thema Wein fällt die Auswahl schon mal schwer. Einfach nur Weintyp, Weinstil und Zweck/Anlass auswählen und Ihre individuelle Weinempfehlung ist nur mehr einen Klick entfernt.